Corona-Infos

Auf Grund der zahlreichen Meldungen, die uns laufend erreichen, möchten wir unsere Leser digital über die aktuelle Situation im öffentlichen Leben unseres Verbreitungsgebiets informieren. Wir veröffentlichen nur fundierte Pressemeldungen der zuständigen Behörden oder Betriebe.

2 Neuinfektionen

Stand 24.09.2020, 16.30 Uhr: Zwei Neuinfektion wurde gemeldet (kein Reiserückkehrer), sechs Indexfälle wurden aus der Quarantäne entlassen. Somit gibt es aktuelle 27 Fälle (= Personen, die gerade infiziert sind). Die Gesamtzahl aller Indexfälle beträgt seit März 866, die 7-Tage-Inzidenz beträgt 16.46. Todesfälle sind es bis heute 50 Personen. Kein neuer Todesfall ist hinzugekommen.

1 Neuinfektion

Stand 23.09.2020, 16.30 Uhr: Eine Neuinfektion wurde gemeldet (kein Reiserückkehrer), damit sind es aktuell 31 positiv getestete Fälle. Die Gesamtzahl aller Indexfälle beträgt seit März 864, die 7-Tage-Inzidenz beträgt 18.93. Kein neuer Todesfall ist hinzugekommen.

3 Neuinfektionen

Seit dem letzten Update (Stand 21.09.2020): 3 Neuinfektionen wurden gemeldet, davon ein Reiserückkehrer aus Wien und einer aus Malta. Es wurden keine Indexfälle aus der Quarantäne entlassen. Damit gibt es aktuell 37 positive Fälle im Landkreis. Die Gesamtzahl der Indexfälle beträgt 863. 7-Tage-Inzidenz liegt bei 20,58. Todesfälle sind es bis heute 50 Personen. Kein neuer Todesfall.

10 Neuinfektionen

Stand 21.09.2020, 16.00 Uhr: 10 Neuinfektionen wurden gemeldet, davon 1 Reiserückkehrer. 2 Indexfälle wurden aus der Quarantäne entlassen. Damit gibt es aktuell 34 positive Fälle im Landkreis. 7-Tage-Inzidenz liegt bei 23,87.

 

4 Neuinfektionen

Sind 18.09.2020, 14.00 Uhr: 4 Neuinfektionen wurden gemeldet, davon kein Reiserückkehrer. Damit gibt es aktuell 26 positive Fälle. 7-Tage-Inzidenz ist 19,75.

4 Schulklassen geschlossen

Aufgrund von Corona-Infektionen müssen vier Schulklassen im Landkreis geschlossen werden. Betroffen sind die Klassen

  • 9e und 10e der Realschule Arnstorf
  • 2.  und 8. Klasse der Grund- und Mittelschule Johanniskirchen

Die Schulleiter sind informiert.

3 Neuinfektionen

Stand 16.09.2020, 16.00 Uhr: 3 weitere Neuinfektionen wurden gemeldet, davon ein Reiserückkehrer aus der tschechischen Republik.

Es wurden 2 Indexfälle aus der Quarantäne entlassen, damit gibt es im Landkreis aktuell 34 positive Fälle. Die Gesamtzahl seit Beginn beträgt 841 Fälle. Der 7-Tage-Inzidenz beträgt 13,99. Zu den bislang 50 Todesfällen ist kein neues hinzugekommen.

7 Neuinfektionen

Stand 15.09.2020, 16.00 Uhr: Es wurden sieben Neuinfektionen gemeldet, 2 Indexfälle wurden aus der Quarantäne entlassen. Damit gibt es im Landkreis Rottal-Inn aktuell 33 positive Fälle.

Die Gesamtzahl der Indexfälle seit dem 1. Fall im März beträgt 838, der 7-Tage-Inzidenz (laut Berechnung des Landkreises) liegt bei 18,11.

Todesfälle bis heute 50 Personen, kein neuer Todesfall.

5 Neuinfektionen

Stand 14.09.2020, 16.30 Uhr: Seit dem letzten Update (11.09.2020) wurden uns 5 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Es wurden 10 Indexfälle aus der Quarantäne entlassen. Damit gibt es im Landkreis Rottal-Inn aktuell 28 positive Fälle. Die Gesamtzahl der Indexfälle beträgt 831. 7-Tage-Inzidenz beträgt 12,35. Todesfälle sind es bis heute 50 Personen, kein neuer Todesfall.

Keine Neuinfektionen

Stand 11.09.2020, 14.00 Uhr: Seit dem letzten Update (10.09.2020) wurden keine Corona-Neuinfektionen gemeldet. Es wurde kein Indexfall aus der Quarantäne entlassen. Damit gibt es im Landkreis Rottal-Inn aktuell 33 positive Fälle. Die Gesamtzahl der Indexfälle beträgt 826. 7-Tage-Inzidenz beträgt 21,40. Todesfälle sind es bis heute 50 Personen, kein neuer Todesfall.

2 neue Infektionen

Stand 10.09.2020, 17.30 Uhr: Seit dem letzten Update (09.09.2020) wurden 2 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Es wurde kein Indexfall aus der Quarantäne entlassen. Damit gibt es im Landkreis Rottal-Inn aktuell 33 positive Fälle. Die Gesamtzahl der Indexfälle beträgt 826. 7-Tage-Inzidenz beträgt 21,40. Todesfälle sind es bis heute 50 Personen, kein neuer Todesfall.

8 Neuinfektionen

Stand 09.09.2020, 17.30 Uhr: Seit dem letzten Update (08.09.2020) wurden 8 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Es konnte 1 Indexfall aus der Quarantäne entlassen werden. Damit gibt es im Landkreis Rottal-Inn aktuell 31 positive Fälle. Die Gesamtzahl der Indexfälle beträgt 824. 7-Tage-Inzidenz beträgt 22,22. Todesfälle sind es bis heute 50 Personen, kein neuer Todesfall.

Keine Neuinfektionen

Stand 08.09.2020, 16.30 Uhr: Keine Neuinfektionen seit dem letzten Update (07.09.2020). Es konnten 3 Indexfälle aus der Quarantäne entlassen werden. Damit gibt es im Landkreis Rottal-Inn aktuell 24 positive Fälle. Die Gesamtzahl der Indexfälle beträgt 816. 7-Tage-Inzidenz beträgt 16,46. Todesfälle sind es bis heute 50 Personen, kein neuer Todesfall.

3 neue Infektionen

Corona-Update (27.08.2020, 17.00 Uhr): Seit dem letzten Update (26.8.2020) wurden 3 neue Corona-Infektionen gemeldet. Davon ein Reiserückkehrer aus dem Kosovo sowie ein Reiserückkehrer aus Bulgarien. Alle Neuinfizierten stammen aus unterschiedlichen Gemeinden.

6 Indexfälle wurden heute aus der Quarantäne entlassen. Damit gibt es im Landkreis aktuell 27 positive Fälle (= Personen, die gerade infiziert sind). Die Gesamtzahl der Indexfälle beträgt 790 (alle Fälle seit dem 1. Fall im März). 7-Tage-Inzidenz (Stand Vortag laut RKI): 10,77

Todesfälle bis zum heutigen Tag 49 Personen. Kein neuer Todesfall.

7 Neuinfektionen

Corona-Update (26.08.2020, 16.50 Uhr): Seit dem letzten Update (25.8.2020) wurden 7 neue Corona-Infektionen gemeldet. Davon ein Reiserückkehrer aus dem Kosovo sowie ein Reiserückkehrer aus Bulgarien. Alle Neuinfizierten stammen aus unterschiedlichen Gemeinden.

2 Indexfälle wurden heute aus der Quarantäne entlassen. Damit gibt es im Landkreis aktuell 30 positive Fälle (= Personen, die gerade infiziert sind). Die Gesamtzahl der Indexfälle beträgt 787 (alle Fälle seit dem 1. Fall im März). 7-Tage-Inzidenz (Stand Vortag laut RKI): 13,3

4 Neuinfektionen

Corona-Update (21.08.2020, 13.40 Uhr): Seit dem letzten Update (20.8.2020) wurden 4 neue Corona-Infektionen gemeldet. Davon drei Reiserückkehrer aus Bosnien und ein Reiserückkehrer aus Russland.

2 Indexfälle wurden heute aus der Quarantäne entlassen. Damit gibt es im Landkreis aktuell 21 positive Fälle (Personen, die gerade infiziert sind). Die Gesamtzahl der Indexfälle beträgt 770 (alle Fälle seit dem 1. Fall im März). 7-Tage-Inzidenz (Stand Vortag laut RKI): 14,9

5 neue Infektionen

Corona-Update (18.08.2020, 16.40 Uhr): Seit dem letzten Update wurden 5 neue Coronafälle gemeldet. Darunter eine Reiserückkehrerin aus Kroatien. Bei den anderen Infizierten handelt es sich um eine 4-köpfige Familie, die Reiserückkehrer aus dem Kosovo sind.

3 Indexfälle wurden heute aus der Quarantäne entlassen. Damit gibt es im Landkreis aktuell 15 positive Fälle (Personen, die gerade infiziert sind). Die Gesamtzahl der Indexfälle beträgt 761 (alle Fälle seit dem 1. Fall im März).

6 neue Infektionen

Stand 17.08.2020, 17.50 Uhr: 6 neue Infektionen sind zu vermelden, davon sind 3 Reiserückkehrer, eine Person Kontaktperson und zwei weitere Neuinfektionen. Somit steigt die Gesamtzahl auf 756. Aktuell sind 13 Personen infiziert.

Es wurden heute 22 Personen in Quarantäne gesetzt und 13 Personen aus der Quarantäne entlassen. Somit befinden sich aktuell 78 Personen in Quarantäne.

Aktuell 8 Indexfälle

Diese Woche erreichten uns 6 Neuinfektionen, damit gibt es im Landkreis (Stand 14.08.2020, 17.42 Uhr) 8 positiv getestete Indexfälle, die Gesamtzahl aller positiv getesteten Fälle im Landkreis steigt damit auf 750.

Ein weiterer Corona-Fall

Im Landkreis Rottal-Inn gibt es einen neuen Corona-Fall. Damit steigt die Anzahl der aktuell ,Stand 07.08.2020 11 Uhr, positiv getesteten Indexfälle auf 5, die Gesamtzahl der im Landkreis Rottal-Inn positiv getesteten Fälle auf 745.

Zwei neue Fälle

Im Landkreis Rottal-Inn gibt es zwei neue Corona-Fälle. Damit steigt die Anzahl der aktuell positiv getesteten Indexfälle auf 4, die Gesamtzahl der im Landkreis Rottal-Inn positiv getesteten Fälle auf 744.

Derzeit mehren sich beim Landratsamt und auch bei den Medien außerdem die Anfragen bezüglich der Saisonarbeiter. Hierzu ist zu sagen, dass ein im Nachbarlandkreis ansässiger Betrieb zwar teilweise Saisonarbeiter im Landkreis Rottal-Inn unterbringt, diese jedoch nach Ankunft zunächst isoliert und testen lässt.

Derzeit zwei Infektionen im Landkreis

Es gibt eine Corona-Neuigkeit im Landkreis Rottal-Inn. Der Betroffene aus dem südlichen Landkreis hat sich wohl im unmittelbarem familiären Umfeld angesteckt. Nachdem zwei weitere Betroffene ihre Corona-Infektion mittlerweile überstanden haben, gibt es damit aktuell noch zwei Infektionen im Landkreis.

Insgesamt gab es, Stand heute, bislang 742 positiv getestete Corona-Fälle im Landkreis, 692 davon haben die Infektion überstanden, 48 Menschen haben die Krankheit leider nicht überlebt.

Vier neue Coronafälle im Landkreis

Im Landkreis Rottal-Inn gibt es vier neue Corona-Infektionen. Nachdem die anderen Infizierten mittlerweile das Virus überstanden haben, beläuft sich die Zahl der aktuell Infizierten auf diese vier.

Die Kontaktermittlung am Landratsamt Rottal-Inn hat unverzüglich die Arbeit aufgenommen und ermittelt nun im Umfeld der Betroffenen nach möglichen Kontakten ersten Grades.

Zwei neue Corona-Fälle 

Über das Wochenende wurden zwei Menschen aus dem Landkreis Rottal-Inn positiv auf das Corona-Virus getestet. Damit sind aktuell drei Menschen aus dem Landkreis mit dem Virus infiziert. Die Fälle hängen aller Wahrscheinlichkeit nach nicht zusammen. Landrat Michael Fahmüller ruft die Menschen des Landkreises dazu auf, weiterhin Vorsicht walten zu lassen und die bestehenden Regelungen einzuhalten.

Bürgertelefon bis auf weiteres eingestellt

Das für die Corona-Krise und insbesondere den dadurch hervorgerufenen Katastrophenfall eingerichtete Bürgertelefon des Landkreises wird bis auf weiteres eingestellt. Die stark sinkende Zahl der Anrufe hat das Landratsamt dazu veranlasst, die Nummer ab 7.7.2020 wieder abzuschalten.

Bürgerinnen und Bürger, die dringende Fragen haben, können das Landratsamt fortan unter den üblichen Nummern (Zentrale: 08561 / 20-0) erreichen und sich bei Bedarf weitervermitteln lassen. Reiserückkehrer und Menschen, die Kontakt zu Corona-Infizierten hatten, können sich weiterhin direkt an die Kontaktermittlung wenden unter: 08561 / 20-497 – diese Telefonnummer jedoch bitte nicht für andere bzw. allgemeine Fragen wählen.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bürgertelefons, die seit Beginn der Pandemie Anfang März auch am Wochenende im Einsatz waren, nahmen an “Rekord”-Tagen rund 300 Anrufe entgegen.

Die Coronavirus-Hotline der Staatsregierung steht weiterhin täglich von 8 bis 18 Uhr zur Verfügung.

Eine Neuinfektion

Das Landratsamt teilt mit, dass es seit dieser Woche eine neue Infektion von COVID-19 im Landkreis gibt.

„Auf Grund der unseres Wissens nach sehr kurzen Kontaktkette sind wir jedoch zuversichtlich, dass es dadurch keine weiteren Ansteckungen gibt,” schreibt Pressesprecher Mathias Kempf.

Das heißt für alle, dass auch weiterhin Vorsicht geboten ist und die Lockerungen nicht zu leichtfertig benommen werden sollten.

Rottal-Inn ist infektionsfrei

Vorerst keine aktuelle Infektion mehr im Landkreis.

Trotz der wieder ansteigenden Infektionszahlen in Deutschland hat der Landkreis Rottal-Inn einen wichtigen Etappensieg im Kampf gegen das Corona-Virus erzielt: Mit der Entlassung des letzten verbliebenen Infektionsfalles aus der Quarantäne gilt der Landkreis, ehemals ein Corona-Hotspot, nun offiziell als frei von Corona.

Landrat Michael Fahmüller äußert seine große Freude über diesen Erfolg: „Ich bin sehr stolz auf alle, die dazu beigetragen haben, das Virus im Landkreis vorerst zu besiegen, von allen, die an der Bekämpfung des Corona-Virus beteiligt waren bis hin zu all den Bürgern im Landkreis, die sich vernünftig genug verhalten haben, um weitere Ansteckungen zu verhindern. Jetzt dürfen wir natürlich nicht leichtsinnig werden. Es gilt, weiterhin vorsichtig zu sein, die Kontaktregelungen zu beachten und sollte das Virus wieder eingeschleppt werden, sofort erneut entsprechend zu reagieren. Aber im Moment können wir uns, so denke ich, alle auch einmal über diese gute Nachricht freuen.“

Liebe Leser der Corona-News!

Die Zahlen im Landkreis sind auf zwei Infektionsfälle gesunken. Deshalb wird das Landratsamt nur noch bei bemerkenswerten Veränderungen aktuelle Informationen aussenden. Selbstverständlich erfahrt ihr das auch weiter auf unserer Homepage.

Danke für das positive Feedback – und hoffen wir, dass die Entwicklung positiv bleibt.

Genießt die Rückkehr zur Normalität, aber bleibt vorsichtig und gesund. Und nicht vergessen: Einzelhandel, Betriebe und Gastronomie sind auf eure Unterstützung angewiesen. Simbach und Braunau freuen sich auf euren Einkauf und Besuch!

Endlich ist es soweit – Grenzübertritt ohne Hindernisse möglich

Nach über drei Monaten Grenzschließung ist ab heute Mitternacht endlich wieder der Grenzübertritt Simbach-Braunau ohne Hindernisse möglich. Schon heute Vormittag begrüßten die beiden Bürgermeister und die Vorstände von Werbegemeinschaft und Shopping in Braunau die Autofahrer an der Brücke und überreichten einigen Brückenzehner um den Einkauf und den Besuch in den beiden Städten wieder anzukurbeln.

Geplant sind auch zahlreiche Aktionen zwischen 20. Juni und September 2020. Unter dem Motto “Wir sind Sommer” wird in Simbach und Braunau Urlaubsfeeling verbreitet. Z. B. mit Palmen, Liegestühlen, Gratis-Eis, Pop-up-Theater, Gewinnspiel und vielem mehr. Beide Städte haben viel zu bieten. Vorbeikommen, mitmachen, einkaufen und genießen!

 

Aktuell 3 Infektionen im Landkreis

Der aktuelle Stand, Sonntag, 14.06.2020, 17 Uhr:

  • Keine Todesfälle
  • Keine Neuinfektion
  • 734 “Indexfälle” insgesamt
  • 683 haben den Virus überstanden
  • Aktuell 3 Infektionen

Gleicher Stand wie gestern

Auch heute gibt es keine Veränderungen zum Vortag!

Keine Todesfälle, keine Neuinfektion, 734 “Indexfälle” insgesamt. 681 haben den Virus überstanden, aktuell haben wir 5 Infektionen.

Keine Veränderungen

Auch heute gibt es keine Veränderungen zu gestern.
Kein Todesfall, keine Neuinfektion, es sind insgesamt 734 “Indexfälle” bekannt, 681 Personen haben den Virus überstanden. Aktuell gibt es noch 5 Infektionen.

Eine Neuinfektion

Stand heute: eine Neuinfektion, keine neuen Todesfälle.

Noch sind 5 Leute erkrankt, 734 Indexfälle sind bekannt, davon haben 681 den Virus überstanden.

Auch heute bleiben die Zahlen gleich

Stand heute, 3. Juni 2020: Keine neuen Todesfälle und keine Neuinfektionen. Gesamt haben wir 733 “Indexfälle”, 680 Personen haben den Infekt überstanden.
Aktuell gibt es noch 5 Infektionen, ein Mensch muss noch beatmet werden.

Corona-Stand unverändert

Stand heute, 2. Juni 2020: Keine neuen Todesfälle und keine Neuinfektionen.

Gesamt haben wir 733 Infektionen, davon haben 680 den Infekt überstanden. Aktuell gibt es noch 5 Infektionen, ein Mensch muss noch beatmet werden.

Aktueller Stand 1. Juni 2020

Der aktuelle Stand, 01.06.2020, 12 Uhr: Keine Todesfälle, keine Neuinfektionen, 733 “Indexfälle” insgesamt.

680 haben den Virus überstanden, aktuell gibt es noch 5 Infektionen, ein Mensch wird noch beatmet.

Wieder gute Nachrichten

Stand heute: Keine Todesfälle, keine Neuinfektionen, 733 “Indexfälle” insgesamt,
680 Personen haben den Virus überstanden, aktuell noch 5 Infektionen.
Derzeit muss noch ein Mensch beatmet werden.

Corona-Stand unverändert

Keine Todesfälle, keine Neuinfektionen, 733 “Indexfälle” insgesamt,
679 Personen haben den Virus überstanden, aktuell noch 6 Infektionen.
Derzeit muss noch ein Mensch beatmet werden.

Corona-Sachstand heute

Auch heute können wir wieder früh positive Nachrichten vermelden:
Keine Todesfälle, keine Neuinfektionen, 733 “Indexfälle” insgesamt,
679 Personen haben den Virus überstanden, aktuell noch 6 Infektionen.
Derzeit muss noch ein Mensch beatmet werden.

Gute Neuigkeiten

Unsere heutigen Daten sind gut: Keine Todesfälle und keine Neuinfektionen.

Insgesamt haben wir 733 Fälle, davon haben 675 den Virus überstanden. Aktuell haben wir noch 10 Infektionen, davon eine Beatmung im Klinikum.

Wir sind für Sie da

Druckerei Vierlinger GmbH und Co. KG
Jakob-Weindler-Str. 4, 84359 Simbach a. Inn, Deutschland

Tel. +49 8571 925220

Fax +49 8571 9252210
vierlinger@vierlinger.de, www.vierlinger.de

Druckerei Vierlinger

Für die Druckerei:

Dipl.-Ing. (FH)
Günther Plaza

guenther.plaza@vierlinger.de

Simbacher Anzeiger / Grenzland Anzeiger

Marianne Madl
Redaktion / Anzeigenleitung

marianne.madl@simbacher-anzeiger.de