Das Gesundheitsamt Rottal-Inn arbeitet ab sofort mit einem digitalen Helfer. Positiv getestete Personen, von denen eine E-Mailadresse über das gemeldete positive Testergebnis vorliegt, erhalten umgehend eine Mail vom Absender „bitte.nicht.antworten@cov-it.de“ mit der Aufforderung zur Ergänzung der erforderlichen Personen- bzw. Gesundheitsdaten und eine zweite Mail zur Benennung und Übermittlung der Kontaktpersonen. Nachdem die betroffenen Bürgerinnen und Bürger die beiden erhaltenen E-Mails abgearbeitet haben, erfolgt zum nächstmöglichen Zeitpunkt der Telefonanruf mit der abschließenden Übermittlung des Quarantäneschreibens. Die positiv getesteten Personen können sich somit künftig aktiv bei der schnelleren Bearbeitung Ihres Falles beteiligen und so auch zügiger ihr erforderliches Quarantäneschreiben erhalten!

Auch die von der positiv getesteten Person übermittelten Kontaktpersonen erhalten direkt nach Übermittlung an das Gesundheitsamt Rottal-Inn eine entsprechende Mail mit der Aufforderung zur Ergänzung der Personen- bzw. Gesundheitsdaten. Je schneller die Kontaktpersonen diese Email bearbeiten und Ihre Daten an das Gesundheitsamt Rottal-Inn übermitteln, um so früher kann eine Info von Seiten des Gesundheitsamtes erfolgen, ob eine Quarantäne erforderlich ist und ein entsprechendes Quarantäneschreiben ausgestellt werden muss bzw. ob keine Quarantäne erforderlich ist. 

Sollte die positiv getestete Person bzw. Kontaktpersonen keine eigene Emailadresse besitzen, können zur Abwicklung ggf. auch Emailadressen von Haushaltsmitgliedern verwendet werden. Sollte keine Benennung einer E-Mailadresse möglich sein, werden die Mitarbeiter die Bearbeitung wie bisher versuchen telefonisch abzuwickeln.

Wie können die Bürgerinnen und Bürger dem Gesundheitsamt Rottal-Inn für die Abwicklung der Kontaktverfolgung helfen?

• Stellen Sie sicher, dass bei der Teststelle, bei der Sie getestet werden, Ihre E-Mailadresse und tel. Erreichbarkeit hinterlegt wird (erfolgt am lokalen Testzentrum automatisch / bei sonstigen Teststellen kommt es auf die Meldung des Testers an das entsprechende Labor an – bitte sonstige Teststellen ggf. auf die Übermittlung Ihrer Telefonnummer und Emailadresse an das Labor ausdrücklich hinweisen)

• Achten Sie als positiv getestete Person bzw. als Kontaktperson auf Ihre E-Maileingänge

• Bearbeiten Sie die vom Gesundheitsamt Rottal-Inn übermittelten E-Mails idealerweise umgehend (einzelne Bearbeitungsschritte werden genau erläutert)

• Haben Sie etwas Geduld aufgrund des aktuell hohen Ausbruchsgeschehens – je schneller die Kontaktermittlung ihre vollständigen Daten erhält, umso schneller kann sie den Fall abschließend bearbeiten und Sie telefonisch kontaktieren bzw. ggf. Ihr Quarantäneschreiben übermitteln.

So sieht die automatisierte Mail der Kontaktermittlung aus – über den blauen Button „Daten vervollständigen“ kommen Betroffene auf die Seite, auf der sie ihre Daten eintragen können.