Mittlerweile wurden im Landkreis Rottal-Inn insgesamt 82.606 Impfungen durchgeführt, 48.748 Menschen sind mindestens einmal geimpft, das entspricht einer Impfquote von 40,1 %. 36.606 Menschen, also 30,1 % gelten als vollständig geimpft, also entweder Erst- und Zweitimpfung oder Einmal-Impfung mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson. Aufs Impfzentrum entfallen 35.134 Erstimpfungen, 13.614 wurden in den Arztpraxen durchgeführt.

Nachdem durch Regel- und Sonderlieferungen insbesondere mit dem Impfstoff Moderna sehr viele Registrierte in den letzten Tagen eine Einladung zur Terminbuchung erhalten haben, ist nun auch in Rottal-Inn mittlerweile die Prioritätsgruppe 4 an der Reihe, die ersten Einladungen an Menschen aus dieser Priorisierungsgruppe wurden bereits verschickt. Aktuell warten daher nun auch nur noch etwa 3.500 registrierte Personen auf eine Einladung zum Impftermin. Nach wie vor gibt es auch die Möglichkeit, sich für eine Sonderimpfung mit AstraZeneca zu registrieren.