Seit Anfang der Woche ist das Registrierungsportal zur Terminvereinbarung für eine Corona-Impfung im Landkreis Rottal-Inn freigeschaltet. Daher möchte das Landratsamt Rottal-Inn als kleine Hilfestellung für interessierte Bürgerinnen und Bürger den Ablauf der Anmeldung schildern.

Unter www.rottal-inn.de/impfzentrum gelangen Sie zum Online-Registrierungssystem https://impfzentren.bayern/citizen, über das Sie einen Impftermin erhalten.

Dort registrieren Sie sich mit einer gültigen Mailadresse und einem Passwort. Dieses muss mindestens acht Zeichen haben, darunter Groß- und Kleinbuchstaben, mindestens eine Ziffer und mindestens ein Sonderzeichen.
Nach der Anmeldung kommt eine Registrierungsmail ins eigene Mailpostfach. In dieser muss ein Link geklickt werden, um die Mailadresse zu verifizieren.
Der Klick auf den Link führt zu einer Seite mit dem Hinweis, dass die Mailadresse verifiziert sei. “Zurück zur Applikation”. Mit Klick auf diesen Link geht es zurück zum Impfportal.

Zurück im Portal muss nun “Ich habe bereits einen Account” angeklickt werden.
Nun kann mit der Dateneingabe begonnen werden. Abgefragt werden persönliche Daten wie Name und Adresse, aber auch die Umstände, warum man zu einer besonders von Corona gefährdeten Personengruppe gehören könnte. Mehrere Aufklappmenüs stehen hier zur Auswahl. Bei der Mobilfunknummer, die ebenfalls anzugeben ist, legt das System Wert darauf, die internationale Vorwahl für Deutschland +49 vor die Nummer zu setzen.
Im Anschluss wird abgefragt, ob beim Impfwilligen gesundheitliche Risikofaktoren vorliegen, etwa eine Schwangerschaft oder Allergien. Auch hier gibt es mehrere Eingabemöglichkeiten, die man prüfen muss.
Mit dem Klick auf “Abschließen” gelangt man zu einer Bestätigungsseite. Die Daten sind erfolgreich abgeschickt. “Sobald eine Terminauswahl möglich ist werden Sie per E-Mail verständigt”, heißt es.
Die registrierten Personen mit der aktuell höchsten Priorität entsprechend der Corona-Impfverordnung werden je nach Verfügbarkeit der Impftermine vom Impfzentrum per SMS oder E-Mail, ggf. auch telefonisch zur persönlichen Terminbuchung eingeladen.
Die Vergabe der Impftermine orientiert sich an der Zugehörigkeit zu der jeweils aufgerufenen Prioritätengruppe. So wird sichergestellt, dass immer die besonders gefährdeten Menschen zuerst geimpft werden. Die Impfung soll daher zunächst Personen über 80 Jahren und Bewohnerinnen und Bewohnern in Alten- und Pflegeheimen angeboten werden.

Man muss sich nur einmal online registrieren und wird dann automatisch kontaktiert, sobald man an der Reihe ist. Eine weitere Kontaktaufnahme mit dem zuständigen Impfzentrum ist daher nicht erforderlich.

Besteht keine Möglichkeit zur Internetnutzung, ist auch eine telefonische Anmeldung über das Impfzentrum am Landratsamt möglich. Das Impfzentrum ist unter der Telefonnummer 08721/1209973 von Montag bis Freitag 8:00 bis 17:00 Uhr erreichbar.
Wir bitten davon abzusehen, sich bei anderen Telefonnummern oder Hotlines des Landratsamtes bezüglich einer Impf-Registrierung zu melden.

Weitere Informationen finden Sie unter www.rottal-inn.de/impfzentrum.